Malen ohne Zahlen? Skilder? Was ist denn das eigentlich?

PA060392-001

Ihr fragt Euch schon die ganze Zeit was das Produkt eigentlich ist, wie es aussieht, was es so besonders macht und was Euch eigentlich beim Start erwartet?
Wir erklären es hier und versuchen es anhand von Bildern so anschaulich wie möglich darzustellen (bei Klick auf die Bilder könnt Ihr diese vergrößern).

Viele von Euch werden sicher den Begriff „Malen nach Zahlen“ noch aus der Kindheit kennen oder sind bekennende Liebhaber. Auch wir haben als Kinder viel Zeit damit verbracht Katzen, Hunde und andere Tierbilder auf diese Weise auf ein Stück Pappe zu malen. Im Prinzip ist Skilder.me sehr ähnlich.

Der Unterschied liegt darin, dass Ihr nun eigene Fotos und Motive malen könnt. Es wird in Zukunft sicher auch fertige Motive zum Sofortbestellen geben, das Besondere an Skilder.me ist allerdings die Möglichkeit nicht Standardbilder, sondern tatsächlich eigene Fotos in Malvorlagen verwandeln zu können. Auf Leinwand werden die feinen Konturen gedruckt. Diese markieren die Felder, die mit den dazugehörigen Farben ausgemalt werden müssen.

Hier mal ein kleiner Vergleich eines soeben gedruckten Bildes: Links seht ihr das Originalfoto, in der Mitte ist die Umwandlung des Fotos als Vorschau wie das Endergebnis in etwa aussehen wird und auf dem rechten Bild sind die Konturen, die Malvorlage, die auf die Leinwand gedruckt wird.

love-vergleich

Zum Produkt:

Anders als zu bisher bekannten Produkten, drucken und spannen wir Eure Malvorlagen
auf hochwertige Leinwand – nicht auf Pappe. Hier seht Ihr einen Vergleich. Wir legen großen Wert auf Ästhetik und es ist uns wichtig, dass die gemalten Motive wirklich einem Kunstwerk ähneln, das Ihr Euch gern an die Wand hängt und bestaunt. Wir haben festgestellt, dass es unglaublich viel Spaß macht, wenn man jedes Mal daran vorbeigeht und weiß, man hat sein eigenes Foto als Gemälde dort hängen. Und zwar selbst gemalt. Damit Euer Bild eine besondere Wirkung hat, haben wir uns für Standardgrößen entschieden, die definitiv auffallen. Unser kleinstes Produkt startet bei 40 x 40 cm und liegt damit über dem Durchschnitt vergleichbarer Angebot.

IMG_5142blog

IMG_5135-1blog

 

 

 

 

Jedes Bild hat eine gewisse Anzahl an Farben und besteht aus einer gewissen Anzahl an Konturen und Feldern – abhängig von Eurem Motiv. Das System bestimmt vorher aus welchen Farben das Bild besteht und entscheidet, wie viele Farben Ihr zum Ausmalen benötigt damit das Endergebnis so realitätsnah wie möglich ist. Die Konturen Eures Fotos werden dann auf Leinwand gedruckt oder geplottet, wie man im Fachjargon sagt und die notwendigen Farben werden angemischt.

Nun habt Ihr eine Leinwand mit den Konturen Eures eigenen Fotos zum Ausmalen. Damit Ihr Euch das besser vorstellen könnt, haben wir hier eine Nahaufnahme einer noch nicht ganz ausgemalten Leinwand. Man sieht die feinen grauen Konturen auf der Leinwand.

IMG_5132_blog

IMG_5157-blog

 

 

 

 

Das Malverfahren:

Wir nennen es gerne Malen ohne Zahlen oder skildern. Damit seid Ihr unsere Skilder :-)
Anhand des bereits angefangenen LOVE-Bildes werden wir Euch nun einmal erklären, wie das Malprinzip funktioniert und zeigen, dass es sehr einfach ist.

Wenn Ihr Euch für ein Bild entscheidet, bekommt Ihr ein Set bestehend aus Malvorlage Eures Fotos auf Leinwand, den dazugehörigen Farbpöttchen sowie Pinsel und Templates nach Hause geliefert.

Jedes Farbtöpfchen ist mit Buchstaben gekennzeichnet und jeder Farbe ist somit eine bestimmte Farbvorlage, ein Template, zugewiesen. Diese sind ebenfalls mit demselben Buchstaben gekennzeichnet wie die Farbe. Auf der Malvorlage zu Buchstabe A seht Ihr in blau alle Felder, die mit Farbe A auf der Leinwand ausgemalt werden müssen. Auf dem rechten Bild seht Ihr das Beispiel anhand der Farbe I – oben die Malvorlage I und darunter die Leinwand mit der ausgemalten Farbe.

IMG_5184blog

IMG_5186blog

IMG_5202blog

 

 

 

 

Und so malt Ihr Euch von Template zu Template und Farbe zu Farbe bis Euer gesamtes Bild ausgemalt ist. Prinzipiell eignen sich alle Motive für eine Malvorlage. Es gibt aber einige Qualitätsmerkmale, die zu einem besonders schönen Endergebnis führen. Welche Motive und Fotos sich am besten eignen werden wir in einem kommenden Blogpost zeitnah erläutern.

Damit Ihr Euch noch einen besseren Eindruck davon machen könnt, haben wir hier ein Video in Zeitraffer und paar bereits gemalte Bilder.

Viel Spaß damit und wir hoffen Euch demnächst auch als Skilder zu sehen.

Wir halten Euch auch über unsere Social Media-Kanäle auf dem Laufenden und wenn Ihr die exklusive Chance nutzen wollt eines der ersten Fotos hochzuladen dann besucht www.skilder.me.

Hier geht’s zu YouTube: VIDEO ANSCHAUEN

20150930
PA060419-001blog

 

 

PA060374-001blog


IMG_20150926_163540-001

 

 

 

 

 

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *